Hitzige Debatte um Klimaschutz

CDU-Antrag für Blockheizkraftwerk in der Stadthalle löst politischen Schlagabtausch aus

18. Feb. 2020 –

In der letzten Stadtverordnenversammlung gab es eine heftige Diskussion über den möglichen Einbau eines Blockheizkraftwerkes (BHKW) in der Idsteiner Stadthalle und über die "halbe" Klimaschutzmanager*in. Die Idsteiner Zeitung berichtete darüber in ihrer Ausgabe vom 18.2.2020. Unsere Fraktionschefin Annette Reinecke-Westphal wird in dem Artikel zitiert: "Wir haben beschlossen, dass der Magistrat Herr der Lage ist und trotzdem stellt die CDU Anträge. Das Klimaschutzkonzept ist eine Einheit und man sollte sich nicht einzelne Punkte herauspicken. Der CDU-Antrag sollte als Arbeitsgrundlage an den Magistrat gehen und dann für erledigt erklärt werden. Wir als Grüne sind nicht gegen diese Maßnahme, aber gegen den Weg dorthin. Die CDU steht nicht zum Klimaschutzkonzept.“ Timo Müller bestärkte: "Das ist ein durchsichtiges Wahlkampfmanöver der CDU. Wir sollten die beschlossene gesamte Liste abarbeiten.“

Artikel in der Idsteiner Zeitung

Scan des Artikels

« Zurück | Nachrichten »

24. Nov, 18:00 Uhr

Bau- und Planungsausschuss

26. Nov, 18:00 Uhr

Haupt- und Finanzausschuss

Nachrichten der Landtagsfraktion

Pressemitteilungen – Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Hessischen Landtag

Nachrichten der Grünen in Hessen

Pressemitteilungen – Landesverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE. Hosting und Wartung Meinhardt Verlag und Agentur