Wir wollen intelligente Stadtplanumg und Wohnungsbaupolitik

"Keine Herberge gefunden?"

25. Dez. 2020 –

20%-Sozialwohnungsquote bei neuen Wohngebieten in Idstein!

Wohnraum in Idstein wird immer teurer. Familien mit geringem, aber auch mittleren Einkommen werden immer mehr an den Rand gedrängt.

Wir fordern bei der Neuanlage von Baugebieten einen fixen Anteil an Sozialwohnungen in Höhe von 20 % aller Neubauwohnungen. Dabei muss auch auf die Bedürfnisse von Familien mit mittleren Einkommen geachtet werden. Die klassische Einfamilienhaussiedlung auf großen Einzelgrundstücken verbraucht zu viel der raren Wohnbaufläche und ist daher  kein zukunftsweisendes Konzept. Um eine lebendige Bevölkerungsstruktur zu erhalten, muss darauf geachtet werden, dass Menschen mit geringem und mittlerem Einkommen über entsprechende Mieten weiterhin ihren Wohnraum in Idstein finden.

Intelligente Stadtplanung schafft Räume für Begegnung und ein gemeinschaftliches Zusammenleben. Neue Lebensentwürfe erfordern neue Wohnformen. Wir wollen Projekte fördern, in denen beispielsweise familienfreundliches und altersgerechtes Wohnen neben- und miteinander stattfindet. Dabei ist eine parallele Entwicklung von Wohnen, Infrastruktur und Gewerbe zur Sicherung der Versorgung und umfassender Bildungsmöglichkeiten und zur Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze unser vordringliches Ziel.

Für altengerechte und neue Wohnformen

Grüne Politik für ältere Menschen hat sowohl aktive ältere Menschen als auch Menschen, die hilfsbedürftig sind, im Blick. Wir GRÜNE setzen uns dafür ein, dass in Idstein die notwendigen Rahmenbedingungen geschaffen und ausgebaut werden, damit Senior*innen so lange wie möglich selbstbestimmt leben können. Dazu gehören auch leistungsfähige Pflegedienste mit geschultem  und motiviertem Personal. Hier gilt es auch das ehrenamtliche Engagement zu stärken und die ehrenamtlich Tätigen zu unterstützen.

Ältere Menschen brauchen ein Umfeld mit wenig Barrieren, leicht erreichbare altengerechte Mobilitätsangebote zu den Geschäften und Ärztezentren. Dabei sind On-Demand-Verkehre (Verkehre auf Anforderung) eine sinnvolle Ergänzung zum regulären ÖPNV. Ältere Menschen brauchen alten- und behindertengerechte und auch bezahlbare Wohnungen. Wichtig ist ein weiterer Ausbau von betreutem Wohnen, aber parallel auch neue Wohnformen für ältere Menschen. Wir glauben, dass in Zukunft gemeinschaftliche Wohnformen für Ältere eine größere Bedeutung erhalten.

Wir Grüne wollen neue Wohnformen fördern, hierfür Fördermöglichkeiten aufzeigen und Partner gewinnen. Dabei zielen wir auch auf Mehrgenerationen-Projekte ab. Überhaupt wollen wir der Begegnung von Menschen im gebauten Umfeld mehr Raum geben. Hierfür wollen wir in allen Stadtregionen aktiv Flächen identifizieren, neugestalten, und so Jung und Alt und Menschen unterschiedlichster Prägung Begegnungsmöglichkeiten geben.

« Zurück | Nachrichten »

17. Feb, 19:00 Uhr

Digitaler Stammtisch

Wir wollen wissen, was Sie bewegt!

Nachrichten der Landtagsfraktion

Pressemitteilungen | Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Hessischen Landtag

Nachrichten der Grünen in Hessen

Pressemitteilungen | Landesverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE. Hosting und Wartung Meinhardt Verlag und Agentur