Kundgebung für Akzeptanz und Vielfalt am 20.1.

Gleiche Liebe, gleiche Rechte

18. Jan. 2018 –

Die hessischen GRÜNEN rufen zur Teilnahme an der „Demo der Vielfalt und Liebe Frankfurt des „Bündnisses für Akzeptanz und Vielfalt“ am Samstag auf: „Wir freuen uns sehr, dass sich erneut mehr als 100 Vereine und Initiativen, Gewerkschaften, kirchliche Gruppen und Parteien – darunter DIE GRÜNEN – für die Akzeptanz der Vielfalt einsetzen. Das unterstreicht erneut die breite gesellschaftliche Basis dieser Haltung“, erklären die Vorsitzenden von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen, Angela Dorn und Kai Klose. Die Kundgebung richtet sich gegen die pseudowissenschaftliche Veranstaltung eines Bündnisses aus evangelikalen, rechtspopulistischen und rechtsextremen Gruppierungen, die am Samstag in Frankfurt stattfinden soll.

„Hinter der Veranstaltung steht dasselbe Bündnis ,Demo für Alle‘ (DfA), das bereits mehrfach den Versuch unternommen hat, durch das Herankarren Protestierender aus ganz Europa mit Bussen nach Wiesbaden ihren menschenfeindlichen Hass in Hessen zu propagieren. Im Land finden sie erkennbar keine Unterstützung“, so Dorn und Klose. „Der christlich-fundamentalistische Dunstkreis um Hedwig von Beverfoerde und Birgit Kelle wünscht sich ein längst überkommenes Menschenbild zurück, in dem Lesben, Schwule, transgeschlechtliche Menschen und Regenbogenfamilien unsichtbar und rechtlos sind. Sie reduzieren Ehe und Familie auf die Fortpflanzungsgemeinschaft von Mann und Frau, letztere in der Rolle der Mutter und Hauswirtschafterin. Dabei arbeitet die DfA mit gezielter Desinformation und Vorurteilen und erfreut sich der Unterstützung nicht nur der AfD, sondern zahlreicher weiterer rechtsradikaler und auch neonazistischer Gruppierungen wie der Identitären Bewegung, der NPD oder des ‚III. Wegs‘.“

„Es versteht sich, dass wir GRÜNE deshalb erneut Teil des Bündnisses sind, das gegen das krude Weltbild dieser Demo für Ausgrenzung aufsteht und friedlich demonstriert. Das breite gesellschaftliche Bündnis für die Akzeptanz der Vielfalt, gegen Diskriminierung und Ausgrenzung gibt der großen Zahl von Menschen in Wiesbaden und Hessen eine Stimme, die in einer offenen und freien Gesellschaft leben wollen. Wir treten gemeinsam mit den anderen Gruppen und Initiativen dafür ein, dass seit dem Sommer endlich auch in Deutschland die gleichen Rechte für alle Paare gelten – gleich in welcher Geschlechtskonstellation.“

Die Demo der Vielfalt und Liebe Frankfurt beginnt am kommenden Samstag, 20. Januar, um 11 Uhr mit einer Kundgebung an der Hauptwache. Der Bevollmächtigte der Landesregierung für Integration und Antidiskriminierung, Kai Klose, ist dort einer der Redner. Um 13 Uhr startet der Demozug durch Frankfurt. Die Landtagsfraktion der GRÜNEN wird unter anderem durch die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Martina Feldmayer und die lesben- und schwulenpolitische Sprecherin Kaya Kinkel vertreten sein.

« Zurück | Nachrichten »

18. Sep, 19:00 Uhr, Idstein

Stammtisch/Mitgliederversammlung

Herzliche Einladung an alle Interessierten

19. Sep, 19:00 Uhr

Stadtverordnetenversammlung

16. Okt, 19:00 Uhr, Idstein

Stammtisch

Herzliche Einladung

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE. Hosting und Wartung Meinhardt Verlag und Agentur