Mehr Klimaschutz für Idstein!

Baldige Einstellung einer Beauftragten Kernelement eines Klimaschutzkonzeptes

27. Aug. 2019 –

Nachdem nun endlich das Thema Klimaschutzkonzept für Idstein und Einstellung einer/s Klimaschutzbeauftragten für dessen Umsetzung langsam wieder Fahrt aufnimmt, hat die Idsteiner Fraktion der Grünen einen Berichtsantrag für die nächste Stadtverordneten­versammlung eingebracht. Darin wird der Magistrat gebeten, die notwendigen Informationsgrundlagen für eine fundierte Entscheidung über eine Einstellung in der Stadtverwaltung bereitzustellen. Der Bericht soll dabei so rechtzeitig vorliegen, dass bis zur Vorlage des Haushaltsentwurfs 2020 noch über die konkrete Einstellung entschieden werden kann. „Wir Grünen halten es für zwingend erforderlich, nun endlich auch in Idstein die wichtigen Schritte zu tun, um der voranschreitenden Klimakatastrophe, so weit wie für Idstein möglich, entgegenzuwirken,“ so das grüne Mitglied des Umweltausschusses Martin Stappel. „Wie man auch in Idstein durch Hitzewellen, wochenlange Dürreperioden, häufige Extremwetter oder Winter ohne Schnee immer deutlicher wahrnehmen kann, ist es höchste Zeit, zu handeln und die richtigen und wichtigen Maßnahmen gegen die weitere Zerstörung unserer Lebensgrundlagen auch in Idstein umzusetzen.“ Die Grünen bitten den Magistrat in ihrem Antrag weiterhin, die Kosten für die Personalstelle einer/s Klimaschutzbeauftragten anzugeben, die Zuschussmöglichkeiten und die Voraussetzungen dafür zu ermitteln und zu schaffen sowie das genaue Tätigkeitsprofil gemäß dem Klimaschutzkonzept festzulegen. „Kernelement für die Umsetzung der Aufgaben und Ziele des Idsteiner Klimaschutzkonzepts ist die baldige Einstellung einer/s Klimaschutzbeauftragten für Idstein, die/der eine effiziente Klimaschutzarbeit in Idstein garantiert“, fasst die Grünen-Fraktionsvorsitzende Annette Reineke-Westphal zusammen. „Die verantwortlichen MandatsträgerInnen in Idstein dürfen nicht mehr wegsehen und – wie manche von ihnen bislang – den unübersehbaren Klimawandel leugnen, sondern müssen jetzt zwingend und schnell aktiv werden, um die Lebensgrundlagen aller Idsteinerinnen und Idsteiner zu erhalten.“ 

Presseerklärung zum Download

Antrag zum Download

« Zurück | Nachrichten »

22. Okt, 19:30 Uhr

Vortrag »Der Kalmenhof-Friedhof«

Wie konnte es sein, dass die Gräber vergessen wurden?

07. Nov, 19:00 Uhr

Stadtverordnetenversammlung

11. Nov, 19:00 Uhr

Kreismitgliederversammlung

Grüner Kreisverband Rheingau-Taunus

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE. Hosting und Wartung Meinhardt Verlag und Agentur